Interessengemeinschaft

Erlebnis-, Natur- & Umweltpädagogik (IGENU)

ABENTEUER- & ERLEBNISPÄDAGOGIK

In der Abenteuer- und Erlebnispädagogik geht es vornehmlich darum, die Kooperations- und  Kommunikationsfähigkeit sowie das Vertrauen in einer Gruppe zu stärken und damit den Einzelnen in seiner Persönlichkeitsentwicklung und  Charakterbildung zu fördern.

Für uns ist die Natur in ihrer Ganzheitlichkeit der geeignete Lernort für die erlebnispädagogische Arbeit.

Die Inhalte der Umsetzung unserer Arbeit können je nach Alter, Zusammensetzung und Fähigkeiten der Gruppe auf unterschiedlichster Weise geschehen.

Die MODULE

  • EP1 - Kommunikation und Interaktion
  • EP2 - Gruppendynamik
  • EP3 - Selbst- und Sinneserfahrung
  • EP4 - Identitätsentwicklung und geschlechtersensible Arbeit
  • EP5 - Abenteuer Klettern

Dabei sind der Spaß und das Erleben in der Gruppe von zentraler Bedeutung, da hier die Lernbereitschaft besonders groß ist.

Die Reflexion im Anschluss an die Übungen über das Erlebte und die verwendeten Lösungsstrategien, sollen den Transfer in den Alltag ermöglichen um das Repertoire der Möglichkeiten des Miteinanders zu erweitern und eingefahrene negative Verhaltensweisen abzulegen.